Inbound-Marketing Agentur in München

Nachhaltig mehr Leads, mehr Kunden & mehr Sales für Ihr Business

Inbound-Marketing ist eine relative neue, innovative und sehr effektive Form des Online-Marketings, bei dem unterschiedliche Marketing- und Kommunikationsstrategien kombiniert werden – mit dem Ziel der langfristigen Kundenbindung.

Inbound-Marketing hat die Art und Weise, wie Unternehmen heutzutage Leads generieren, grundlegend verändert. Egal ob kleines Startup oder etablierter Großkonzern, Inbound-Marketing ermöglicht eine effektive Leadgenerierung unabhängig von Unternehmensgröße und Branche.

Die Wirkung von Outbound-Marketing (TV- & Radiospots, Bannerwerbung, Anzeigen etc.) hat in den letzten Jahren spürbar nachgelassen, denn immer mehr Menschen suchen lieber selbst ganz gezielt im Web nach den Informationen, die ihnen wirklich weiterhelfen. Und genau hier setzt Inbound-Marketing an, indem es wertvolle Inhalte bereitstellt, die perfekt auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sind. Nicht mehr das Unternehmen sucht aktiv nach Kunden, sondern der Kunde sucht aktiv eine bestimmte Information und findet das Unternehmen.

Inhaltsverzeichnis

So funktioniert Inbound-Marketing

Leads generieren

Wenn Sie mithilfe von Inbound-Marketing neue Kunden gewinnen möchten, müssen Sie einen klaren Mehrwert schaffen. Anders ausgedrückt: Sie müssen Lösungen und Antworten auf die Probleme und Fragen potenzieller Kunden anbieten. Wie schaffen Sie das?

Content ist die treibende Kraft für effektives Inbound-Marketing. Indem Sie hilfreiche und relevante Informationen auf Ihrer Website bereitstellen, positionieren Sie Ihr Unternehmen als Experte. Und gleichzeitig gewinnen Sie neue Website-Besucher aus der gewünschten Zielgruppe, die auf Suchmaschinen nach entsprechenden Inhalten suchen. Das ist der Einstieg zu Ihrem Sales Funnel.

Welche Arten von Content machen Sinn?

  • Bewegtbild ist zwar aufwendig in der Erstellung, aber Sie heben sich damit von den meisten Mitbewerbern ab, die keinen Video-Content bieten.
  • Ein Corporate-Blog ist unabdingbar. Hier können Sie aktuelle unternehmensbezogene Themen ausführlich behandeln. Der richtige Einsatz geeigneter Keywords sorgt zudem für eine hohe SEO-Relevanz.
  • Podcasts bieten einen einzigartigen Wert, denn sie schaffen Einblicke, die für Ihre Zielgruppe unglaublich hilfreich sein können.

Um die Reichweite Ihres Contents zu maximieren, wird er über Ihre sozialen Netzwerke und verschiedene andere Plattformen gestreut. Damit schaffen Sie ein weit gefächertes Netz, um Interessenten zu gewinnen, die letztendlich zu Kunden werden.

Neben der organischen Reichweite über soziale Medien und SEO spielen aber auch speziell auf Ihre Zielgruppe ausgerichtete AD-Kampagnen (bei Facebook, Google etc.) eine zentrale Rolle für den Erfolg Ihres Inbound-Marketings.

Leads erfassen und pflegen

Das Generieren von Leads auf Ihrer Website ist der erste große Schritt. Aber der Effekt verpufft schnell, wenn Sie die diese Leads nicht effektiv erfassen und pflegen. Besucht ein potenzieller Kunde Ihre Website oder Landingpage, müssen Sie dafür sorgen, dass das nicht die letzte Interaktion mit Ihrem Unternehmen ist. Ihre Webseite sollte daher optisch und technisch möglichst auf dem aktuellen Stand sein. Lead-Capture und Lead-Nurturing helfen, mit aussagekräftiger und relevanter Kommunikation die neuen Leads zu binden und diese zu Kunden zu konvertieren.

Pop-ups sind ein probates Mittel, um die Kontaktdaten neuer Leads zu erfassen. Früher oft als störend empfunden, haben Pop-ups in den letzten Jahren ein starkes Comeback erlebt. Internetnutzer sind wieder offener dafür, insbesondere dann, wenn sie einen Mehrwert bieten (Anmeldung für kostenlose Whitepaper, Seminare, Newsletter etc.).

Leads zu Kunden konvertieren

Eine positive Nutzererfahrung ist das A und O, um einen neuen Lead in einen Kunden zu konvertieren. Hierfür ist es entscheidend, die Leads bei jedem weiteren Schritt zu begleiten und sie zur richtigen Zeit und auf die richtige Weise mit den passenden Informationen zu versorgen. Dafür gibt es zum Glück Marketing-Automatisierungs-Tools.

Begeistern Sie Ihre Leads weiterhin mit spannendem und nützlichem Content und halten Sie so deren Interesse und Aufmerksamkeit hoch. Haben Sie ein Wiki, können Sie Ihre Leads auch via Chatbot zu relevanten Artikeln leiten – komplett ohne Personaleinsatz.

Holen Sie sich Feedback von Ihren Leads und Kunden, um Ihr Informationsangebot weiter zu optimieren und noch besser an deren Bedürfnisse anzupassen. Damit steigern Sie deren Zufriedenheit und die Chance Leads in loyale Kunden umzuwandeln. Und Sie legen den Grundstein für die Entwicklung einer langfristigen, wertvollen Geschäftsbeziehung.

Welche Vorteile bietet Inbound-Marketing?

Inbound-Marketing ist...

Ziel­gruppen­orientiert

  • Sie erreichen die passende Zielgruppe im richtigen Moment und generieren qualitativ hochwertigen Traffic.
  • Relevanter Content weckt das Interesse Ihrer Zielgruppe. Das führt eher zu Conversions als bezahlte Leads.

Kunden­bindend

  • Sie geben potenziellen Kunden genau die Informationen, die sie gerade suchen – kreativ und spannend aufbereitet.
  • Das schafft Vertrauen. Potenzielle Kunden nehmen Sie als Experten wahr und kommen auf Sie zurück, wenn es um konkrete Geschäftsabschlüsse geht.

Nachhaltig

  • Anders als Outbound hat Inbound-Marketing kein Ablaufdatum. Der erstellte Content bleibt auch für künftige Interessenten bestehen.
  • Inbound-Marketing ist zwar zeitaufwändig, aber der dauerhafte Erfolg rechtfertigt den hohen Aufwand.

So nutzen Sie Inbound-Marketing für Ihr Business

Wenn Sie Inbound-Marketing richtig einsetzen, kann es bis zu zehnmal effektiver sein als Outbound-Marketing.
Um den bestmöglichen Erfolg für Ihr Unternehmen zu erzielen, sollten Sie folgende Punkte beachten.

Zielgruppe definieren

Zunächst sollten Sie sich darüber klar werden, welche Zielgruppe Sie mit Ihrer Inbound-Kampagne eigentlich erreichen wollen. Am besten erstellen Sie dafür eine sogenannte Buyer Persona, das ist eine individuelle Kundenbeschreibung für die gewünschte Zielgruppe. Dieser Steckbrief sollte neben demografischen Daten (Alter, Geschlecht, Bildung) Job-Position und -Titel sowie Branche, aber auch Informationen über konkrete Ziele, Probleme und Kommunikationsverhalten enthalten.

Kom­muni­kations­­kanäle definieren

Haben Sie sich mithilfe der Buyer Persona ein klares Bild von den Bedürfnissen und Online-Gewohnheiten Ihrer Zielgruppe verschafft, legen Sie die geeigneten Kommunikationskanäle fest, über die Sie Ihre potenziellen Kunden in den unterschiedlichen Phasen der Inbound-Marketing-Kampagne ansprechen wollen.

Strategien überprüfen

Da Inbound-Marketing ein sehr weitreichender Ansatz ist, der in alle Bereiche des Verkaufszyklus hineinspielt, sollten Sie Ihre komplette aktuelle Marketingstrategie auf den Prüfstand stellen und klären, ob und wo Sie hier Änderungen vornehmen müssen.

Aktionsplan erstellen

Entwickeln Sie einen detaillierten Plan, wie der Sales Funnel für Ihre Inbound-Marketing-Kampagne aufgebaut sein soll, welchen Content Sie bereitstellen wollen und welche Tools Sie dafür benötigen.

KPIs definieren

Um den Erfolg Ihrer Kampagne messen zu können, müssen Sie KPIs definieren. Diese geben Ihnen Aufschluss über die Performance und zeigen die Bereiche auf, die Sie noch verbessern sollten.

Dafür stehen Ihnen u. a. folgende KPIs zur Verfügung:

  • Traffic gesamt
  • Traffic nach Quelle
  • Anzahl der Leads
  • Umsatz gesamt
  • Kundenwert (Umsatz)
  • Kosten gesamt
  • Kosten pro Lead
  • Conversion-Rate

Es macht aber wenig Sinn alle verfügbaren Indikatoren als KPIs zu definieren. Fokussieren Sie sich lieber auf die KPIs, die für Ihre Kampagnenziele entscheidend sind und die Ihnen die wichtigsten Informationen liefern.

Unsere Inbound-Marketing-Leistungen

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln und realisieren wir die passende, individuelle Inbound-Marketing-Strategie für Ihr Business.Hier unsere Leistungen im Überblick:

Inbound-Marketing Analyse

Wir analysieren und beurteilen Ihren aktuellen Marketing-Ist-Zustand.

Inbound-Marketing Strategie

Wir entwickeln die Strategie für Ihr Inbound-Marketing.

Inbound-Marketing Zielgruppe

Wir definieren die Buyer Personas für Ihr Business.

Inbound-Marketing Content

Wir entwickeln eine Content-Strategie und erstellen den Content.

Inbound-Marketing Performance

Wir optimieren die Suchmaschinen-Performance (SEO).

Inbound-Marketing Contentpflege

Wir überarbeiten und passen Ihre Webseite an.

Inbound-Marketing Systeme

Wir installieren und betreuen die Tools für die Marketing-Automation.

Inbound-Marketing Leads

Wir unterstützen Sie, Interessenten zu Leads und diese zu Kunden zu konvertieren (Lead-Nurturing).

Inbound-Marketing Betreuung

Wir übernehmen die laufende Pflege Ihrer Inbound-Marketing-Kampagnen sowie Wartung und Updates der Systeme.

Beispiele für erfolgreiches Inbound-Marketing

Sie sind an weiteren Praxisbeispielen interessiert? Hier haben wir fünf Beispiele für gutes Inbound-Marketing für Sie aufbereitet.

ARS

Reichweitenstarke Inbound-Kampagne generiert neue Leads

Mit einer in HubSpot umgesetzten Kampagne kurbeln wir das Neukundengeschäft für den Software-Entwickler ARS Computer & Consulting an.

Universal Robots

Marketing-Automation auf HubSpot generiert MQLs

Wie gewinnt man neue Leads und konvertiert sie zu Marketing Qualified Leads? Mit einer klickstarken Inbound-Marketing-Kampagne auf HubSpot . Für Universal Robots haben wir genau das getan: von der Landingpage über die E-Mailings bis den Social Media Creatives und Banner-Ads.

FAQs – häufig gestellte Fragen zum Inbound-Marketing

Was bedeutet Inbound-Marketing?

Inbound-Marketing ist eine digitale Marketingmaßnahme mit dem Ziel Leads zu generieren, diese zu Kunden zu konvertieren und langfristig zu binden. Um das Interesse potenzieller Kunden zu wecken, werden nützliche Inhalte zu für die Zielgruppe relevanten Themen angeboten. Dabei setzt das Inbound-Marketing ähnliche Instrumente wie Content-Marketing ein, ergänzt durch (After-)Sales-Instrumente wie Chat, E-Mail, CRM, Lead-Nurturing etc.

Welche Ziele verfolgt Inbound-Marketing?

Inbound-Marketing möchte mit nützlichem Content das Interesse potenzieller Kunden wecken, um Leads zu generieren und diese zu Kunden zu konvertieren – mit dem Ziel der Umsatzsteigerung und einer langfristigen Kundenbindung.

Was ist der Unterschied zwischen Inbound- und Outbound-Marketing?

Inbound-Marketing ist eine im Vergleich zum Outbound-Marketing relativ neue, innovative und effektivere Form des Online-Marketings.

Outbound-Marketing setzt noch auf klassische Kommunikationsstrategien wie TV- und Radiospots, Banner, Telefonmarketing, Flyer etc. Diese gelten mittlerweile als veraltet und nicht mehr zeitgemäß, weil der Konsum von TV-Werbung rückläufig ist, AD-Blocker Werbebanner blockieren, Marketing-Telefonnummern auf schwarzen Listen landen und Flyer meistens direkt im Müll landen. Zudem ist der Erfolg von Outbound-Marketing oft nur schwer messbar.

Welche Rolle spielt Lead-Generierung für Inbound-Marketing?

Beim Inbound-Marketing ist die Lead-Generierung das Ziel und zugleich Mittel zum Zweck. Denn letztlich geht es darum, die Leads zu Kunden zu konvertieren.

Die Lead-Generierung funktioniert dabei nach dem Prinzip „Informationen gegen Kontaktdaten“. Durch die Bereitstellung von relevantem Content werden potenzielle Kunden auf die Website/Landingpage gelotst. Um weiterführende oder detailliertere Informationen zu bekommen, müssen Interessenten ihre Kontaktdaten hinterlassen. Das bietet die Möglichkeit, die so gewonnenen Leads auch weiterhin mit nützlichem Content zu versorgen und eine langfristige Kundenbeziehung aufzubauen. Systeme zur Marketing-Automation helfen dabei, den Aufwand auf der Unternehmensseite möglichst gering zu halten.

    Martin Kirmaier | Vorstand der coma AG

    Sie haben noch Fragen?

    Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie Hilfe für Ihre Inbound-Marketing-Kampagne? Wir beraten und unterstützen Sie gern.

    Jetzt durchstarten und Termin vereinbaren – kostenlos und unverbindlich.

    Martin Kirmaier
    martin.kirmaier@coma.de
    +49 89 189 457 0