SportScheck ­
WM-Kam­pagne

#wearefootball rockt die sozialen Medien
Kunde

SportScheck


Branche

Sportfachhandel

Leistung

Social-Media-Kampagne

Beteiligte Units

BUZZ

Aufgabe

Integrierte Kampagnen werden noch immer viel zu stark aus der „Klassik-Denke“ heraus geboren und in Social Media mit eher mittelmäßigen Erfolgen adaptiert. Dabei steckt in Social Media mit seiner stetig steigenden Nutzungsdauer und den innovativen Interaktionsmöglichkeiten deutlich mehr Potential für Werbungtreibende.

SportScheck hat den Wandel der Zeit erkannt und coma BUZZ mit einer Social First Kampagne zur Fußball WM 2018 beauftragt. Das Besondere hierbei: Erst auf Basis eines durchdachten Digital-Konzeptes erfolgt die Adaption und Umsetzung für klassische Werbeformen, PR und POS.

Umsetzung

Das Jahr 2018 steht sportlich betrachtet ganz im Zeichen der Fußball Weltmeisterschaft! Die perfekte Gelegenheit, um SportScheck als taktgebenden Spezialisten und stilprägenden Händler zu positionieren, der außerdem alle WM-Trikots im Sortiment führt. Genau dieser USP sollte auch als zentrales Element in unserer zweistufigen Kampagne zur Geltung kommen.

Bis zum Anpfiff der WM wurde zunächst maximale Awareness für die heiß begehrten Styles der neuen Trikots geschaffen, um diese danach in Phase zwei in eine Aktivierung der Community sowie eine Steigerung des Abverkaufs münden zu lassen.

3 Smartphone-Screens, die Baller bei ihren Fußballtricks zeigen

Video-Snippets

Zusammen mit dem Webclip drehten wir auch Video-Snippets mit allen Darstellern, um über den sechswöchigen Kampagnenzeitraum die Spannung durch abwechslungsreiches Videomaterial aufrecht zu halten. Für Phase eins wiesen die Football Freestyler in diversen Videoteasern (10 Sec.) auf den Webclip hin. Anschließend drehten wir kurze Clips zur Community-Aktivierung: Hier zeigten die Freestyler ihre Lieblingstricks, Signature Moves oder präsentierten Lieblingsplätze zum Zocken. Im Abbinder riefen sie die SportScheck Community zum Mitmachen auf „Zeig uns deinen Style!“.

Tablet-Screen, der Baller bei ihren Fußballtricks zeigt

Splitscreens

Kommunikatives Herz dieser WM Kampagne ist ein außergewöhnlicher Webclip, der mit Social Media Stars explizit für Social Media gedreht wurde. Unsere Protagonisten sind allesamt professionelle Football Freestyler, die eine beachtliche Fanbase auf Instagram und Facebook erreichen. Mit Splitscreens im Hochkantformat wird der Screen teilweise dreigeteilt und vermittelt dadurch eine dynamische, mobile sowie explizit für Social Media konzipierte Drehmechanik. Inhaltlich spiegelt der Spot das von uns entwickelte Manifest wider: „Egal wie hart du trainierst, für wen dein Herz schlägt, welchen Style du lebst, egal ob Cage, Club oder Arena – wir teilen deine Leidenschaft. We are football!“

Rapper mit Lederjacke und Strickmütze

Rapper $erious Klein

Nachdem Freestyle auch tief in der Musik verwurzelt ist, wollten wir auch einen außergewöhnlichen Künstler und Newcomer in das Video integrieren. Der Bochumer Rapper $erious Klein steuert dem Spot nicht nur seinen Hit „91 Flex“ bei, sondern übernimmt auch eine zentrale Hauptrolle darin.

Endergebnis

Zielerreichung: Insgesamt wurden die gesteckten Ziele, trotz des schwachen Abschneidens des DFB Teams, deutlich übertroffen. Über 4,6 Millionen Menschen sahen die Kampagne, 600.000 User klickten das Video auf YouTube

und Facebook und über 100.000 Menschen diskutierten die Postings. Enorm war nicht nur die Interaktion in Social Media sondern auch die Sales im E-Shop und in den Filialen.

Icon des Chatbots Comankey der Web-Agentur coma in München