Kino, Mond & Sterne

Neueste Webtechnologien für das älteste Open-Air-Kino Münchens
Kunde

Kino, Mond & Sterne


Branche

Open-Air-Kino

Beteiligte Units

DEV

Leistung

Beratung, Konzept, UX, Visual-Design, Frontend- & Backendentwicklung

Hintergrund

Unsere Zusammenarbeit mit Kino, Mond & Sterne (KMS), dem ältesten Open-Air-Kino Münchens, ist fast so alt wie die coma AG selbst. Die Betreiber von KMS waren 2000 auf der Suche nach einer neuen, kreativen Webagentur und fragten zunächst bei ihrem damaligen Hauptsponsor, der Münchner Spatenbrauerei, nach, ob die nicht jemanden wüssten. Und der Marketingleiter von Spaten empfahl uns, die Digitalagentur der Brauerei.

Als die Macher von KMS dann zum ersten Mal zu uns in die Agentur kamen, war sofort klar: Das passt. Hier stimmt die Chemie. Leider hatten wir zu diesem Zeitpunkt keine Kapazitäten mehr frei und mussten KMS erst mal noch vertrösten. 2001 waren wir aber bereit für das Freiluftkino und unterstützen es seitdem im Rahmen eines Sponsorings sowohl als Web- als auch als Printagentur.

Wenn Peter Mopils, der KMS mittlerweile allein leitet, zu Beginn jedes Jahres zu uns in die Agentur kommt, um die Vorbereitungen für die neue Kino-Saison abzustimmen, ist er nicht einfach nur ein gern gesehener Gast und Kunde, sondern mehr noch ein guter alter Freund. Über den wir uns bei all der Schnelllebigkeit digitaler Lebenszyklen ganz besonders freuen. KMS ist ein fester Bestandteil in unserem Projekte-, aber auch in unserem Eventkalender geworden. Einmal pro Saison trifft sich das gesamte coma Team nach Agenturschluss zum gemeinsamen Open-Air-Kinoerlebnis auf der Seebühne im Westpark.

Peter Mopils | Leiter von Kino, Mond & Sterne

„Sieht klasse aus! Das hat ja prima geklappt. 😊 Ein ganz herzlicher Dank an das gesamte Team. Wir haben jetzt Kino, Mond & Sterne 3.0 (?) – nein, mindestens 6.0 oder 7.0 !“

Kino, Mond & Sterne: Vergleich der Screenshots von alter und neuer Website sowie Wireframe

Herausforderung

In den vielen Jahren, in denen wir KMS als Agentur mittlerweile betreuen, haben wir in regelmäßigen Abständen komplette Website-Relaunches realisiert. 2019 war es wieder an der Zeit, die Online-Präsenz des Open-Air-Kinos mit einem neuen Webauftritt auf den aktuellen technologischen Stand zu bringen und für ein modernes Look-and-feel zu sorgen.

Die neue Seite sollte den State of the Art in Sachen Design und Webentwicklung widerspiegeln. Dabei mussten Charakter und Wiedererkennungswert der Marke KMS gewahrt werden. Gleichzeitig war zu berücksichtigen, was technisch machbar und sinnvoll ist. Basis sollte ein pflegeleichtes Content-Management-System sein, damit die Inhalte von KMS Mitarbeitern einfach und schnell ergänzt und aktualisiert werden können.

Kino, Mond & Sterne: Abbildung des Programmhefts

Effiziente Arbeitsweise

Wir haben langjährige Erfahrung mit KMS und wissen, dass es kurz vor Beginn der Spielzeit immer etwas hektisch wird: Im Filmprogramm sind noch Lücken, die gefüllt werden müssen; oder es werden kurzfristig Filme aus dem neuen Programm genommen und durch andere ersetzt. Und dazu kam jetzt eben noch der Relaunch. Daher war unser Ziel, die neue Website möglichst effizient und ohne Reibungsverluste umzusetzen, damit sie rechtzeitig vor Eröffnung der neuen KMS Saison online gehen konnte.

Verlinkungskonzept, User Journey für die Webseiten von Kino, Mond & Sterne

Um eventuelle Fehlentwicklungen sofort korrigieren zu können, wurde das Projekt in kurze Sprints eingeteilt. Es gab wöchentliche Reviews und Kick-offs mit KMS. Hier haben wir den aktuellen Status vorgestellt, Feedback eingeholt und zugleich die nächsten Schritte besprochen. Bei diesen Terminen war stets das gesamte Projektteam anwesend, damit alle Beteiligten immer auf dem aktuellen Stand waren. Bei den täglich stattfindenden internen Stand-ups konnten sich UX, Design und Programmierung direkt untereinander abstimmen und austauschen – ohne zwischengeschalteten Projektmanager.

Statt die Designs zeitaufwändig in Photoshop anzulegen, haben wir mit InVision einen Klickdummy bzw. Prototyp erstellt. Damit ließen sich Design und Interaktionsverhalten ausgezeichnet visualisieren und der Kunde bekam einen lebendigen, realistischen Eindruck der Website. Außerdem wurden dadurch eventuelle Abweichungen zwischen Entwurf und programmierter Website, deren Behebung wertvolle Zeit gekostet hätte, ausgeschlossen.

Aktuelle
Webtechnologien

Auf der Suche nach einem innovativen und leistungsstarken Content-Management-System für das Backend der neuen KMS Website haben wir uns unterschiedliche Systeme angesehen und uns schließlich für Craft CMS entschieden. Das System hat sich als sehr funktional und effektiv erwiesen. Besonders nützlich und hilfreich war das Asset-Management-Modul, mit dem sich die Container für die einzelnen Seiten einfach erstellen und definieren lassen. Die Pflege der Inhalte ist damit ausgesprochen komfortabel und flexibel – und auch für KMS Mitarbeiter ohne Programmierkenntnisse möglich.

Logo des Content-Managment-Systems Craft CMS

Großer Pluspunkt von Craft CMS: Das Framework für die Frontend-Programmierung kann frei gewählt werden. Wir haben dafür Vue.js verwendet, unser bevorzugtes Framework. Die Frontend-Komponenten wurden soweit möglich und sinnvoll „atomisiert“. D. h. wir haben sie in möglichst einfache einzelne Elemente zerlegt, um sie auf der gesamten Website immer wieder in ganz unterschiedlichen Kombinationen einsetzen zu können.

Kino, Mond & Sterne Website: Screenshot aus dem Content-Management-System Craft CMS

Zwei kleine Wermutstropfen gab es dennoch: Craft CMS verfügt über keine Live-Preview. Und die Integration von Webanalyse-Tools und SEO-relevanten Informationen ist etwas umständlich.

Insgesamt aber hat sich die Kombination aus Craft CMS und frei wählbarem Frontend Framework bewährt und kann als Basis für weitere ähnliche Projekte in der Zukunft genutzt werden.

Der Kinosommer kann kommen

Am 20.05.2019 ist die neue KMS Website online gegangen. Einem erfolgreichen Open-Air-Kinosommer unter dem Sternenhimmel steht damit nichts mehr im Weg. Gemeinsam mit KMS freuen wir uns auf viele spannende und unterhaltsame Filme auf der Seebühne. Auch das coma Team wird dort sicher wieder sehr zahlreich anzutreffen sein. Denn die Freikarten, die wir von KMS erhalten, sind heiß begehrt und immer schnell vergriffen.

Kino, Mond & Sterne: Screenshot der Homepage