TYPO3

Das Schweizer Messer unter den CMS

Content-Management-Systeme gibt es wie Sand am Meer. Laufend kommen neue dazu und verschwinden zum Teil auch sehr schnell wieder von der Bildfläche. TYPO3 ist seit Jahren eine feste Größe auf dem Markt der CMS und erfreut sich besonders bei professionellen Anwendern und Agenturen großer Beliebtheit. Die erste Version von TYPO3 kam bereits 1998 auf den Markt, mittlerweile sind wir bei Version 9 (Stand Juli 2018). Speziell in Deutschland, Österreich und der Schweiz existiert eine sehr starke TYPO3-Community und Nachfrage an TYPO3.

Mann benutzt Typo3

Einfache Bedienung + umfassende Leistung = TYPO3

Viele Content-Management-Systeme für eher „private“ Anwender punkten bei der Benutzerfreundlichkeit. Webseiten können komplett in Eigenregie ohne Programmierkenntnisse erstellt werden. Allerdings ist ihr Leistungsumfang entsprechend gering. Die individuellen gestalterischen und technischen Möglichkeiten sind beschränkt. Am anderen Ende der Skala stehen CMS für komplexe Webseitenstrukturen, die ein Höchstmaß an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten anbieten und die Anbindung an externe Backendsysteme erlauben, aber auch ein gehöriges Maß an Programmierkenntnissen erfordern.

TYPO3 schafft den Spagat zwischen einfacher Bedienung und umfassendem Leistungsspektrum. Es ist das perfekte Content-Management-System für „professionelle“ Anwendungen. Darum haben wir uns für TYPO3 als bevorzugtem CMS für anspruchsvolle Webseiten entschieden. Wir als TYPO3-Agentur erstellen das Webdesign sowie Back- und Frontend. Und wir kümmern uns um die Serveranbindung. Der Kunde pflegt den Content. Text- und Bildinhalte ändern oder Seiten komplett neu anlegen, das geht mit TYPO3 ganz unkompliziert und kann auch von Nicht-Programmierern problemlos erledigt werden. Falls nötig, schulen wir die zuständigen Mitarbeiter unserer Kunden. Auf Wunsch übernehmen wir natürlich auch die Pflege.

Diese Vorteile bieten Content-Management-Systeme

  • Die Bedienung des CMS erfolgt über den Browser und ist einfach und intuitiv.
  • Content und Design der Website werden klar getrennt und können unabhängig voneinander geändert werden.
  • Neue Seiten können mit wenigen Klicks erstellt werden.
  • Die Inhalte lassen sich schnell und unkompliziert ändern, auch ohne HTML- oder sonstige Programmierkenntnisse.
  • Texte können in einem Rich-Text-Editor formatiert werden, ähnlich wie bei Textverarbeitungsprogrammen.
  • Website-Menüs werden dynamisch aus der angelegten Seitenstruktur generiert.
  • Mehrsprachige Website lassen sich einfach verwalten.
  • Websites sind modular erweiterbar mit zusätzlichen Funktionen wie Shop, News, Newsletter, Forum etc.

Das spricht für TYPO3

  • Lizenzfreiheit: TYPO3 ist ein freies CMS, es entstehen keine Lizenzkosten.
  • CMS für (fast) alle Fälle: Ob Start-up, mittelständisches Unternehmen oder weltweit tätiger Großkonzern, ab einer gewissen Website-Größe eignet sich TYPO3 für fast jedes Projekt.
  • Konfigurierbares Backend: Das TYPO3-Backend kann so konfiguriert werden, dass wirklich jeder damit arbeiten kann – auch ohne Programmierkenntnisse.
  • Hohe Flexibilität: TYPO3 ist mit einer User- und Sprachverwaltung sowie einer Zeitsteuerung für Inhalte ausgestattet. Mehrere Seitenstrukturen für unterschiedliche Websites sind möglich.
  • Unbegrenzte Erweiterbarkeit: Um zusätzliche Funktionen in TYPO3 bzw. eine damit erstellte Website zu integrieren, können Extensions programmiert werden. Mehrere Tausend Extensions stehen bereits kostenlos zur Verfügung.
  • Hohe Sicherheitsstandards: TYPO3 ist ein äußerst sicheres CMS. Es gibt ein eigenes TYPO3 Security Team, das die Sicherheit des TYPO3 Core gewährleistet und Sicherheitsupdates zur Verfügung stellt. Werden Sicherheitslücken in Extensions bekannt, werden diese über das Security-Bulletin kommuniziert.
  • Zukunftssicheres System: Hinter TYPO3 steht einerseits die TYPO3 Association, andererseits eine starke Community. Das System wird seit vielen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, in seiner Professionalität verbessert und regelmäßig mit Updates und Patches versorgt.

Wie wird man TYPO3-Profi

Sergio - TYPO3 Entwickler

Sergio -
TYPO3-Entwickler

Nach dem Abschluss meines Studiums der Computer-Wissenschaften habe ich begonnen mich näher mit dem Thema Webseiten und Webentwicklung zu beschäftigen und bin dabei in das Universum der Content-Management-Systeme „eingetaucht“. Bei meinem ersten Job hatte ich das Glück, viele verschiedene CMS kennenzulernen und mit ihnen zu arbeiten: Drupal, WordPress, Joomla und eben auch TYPO3. TYPO3 hat mich von Anfang an am meisten begeistert. Selbst wenn ich es nicht für konkrete Kundenprojekte einsetzen konnte, habe ich mich – auch in meiner Freizeit – immer tiefer in TYPO3 eingearbeitet und kleinere Webseiten für Freunde entwickelt. In meiner Heimat Spanien ist der Markt für TYPO3 noch nicht sehr groß. Darum bin ich nach Deutschland gegangen, um näher an der TYPO3-Community dran zu sein. Das war eine großartige Erfahrung für mich und hat mir sehr geholfen, meine TYPO3-Skills entscheidend weiterzuentwickeln. Mittlerweile lebe ich wieder in Valencia und bringe meine Begeisterung für TYPO3 bei zahlreichen Kundenprojekten der coma DEV ein.

Peter - TYPO3 Entwickler

Peter -
TYPO3-Entwickler

In den frühen 2000ern – Joomla hieß noch Mambo, Wordpress existierte noch gar nicht und mein Versuch ein eigenes leistungsfähiges Content-Management-System auf die Beine zu stellen war gerade gescheitert – hatte ich meinen ersten Kontakt mit TYPO3. Und seither hat es mich nicht mehr losgelassen. Am Anfang erschien mir TYPO3 noch zu komplex und schwerfällig, mit zu hohen Hosting-Anforderungen. Aber jede neue Version brachte entscheidende Verbesserungen und mit meinem Einstieg in die Hosting-Technologie war die serverseitige Software kein Problem mehr. Mit zunehmender Erfahrung erkannte ich die schier unendlichen Möglichkeiten von TYPO3. Über Extensions und Typoscript, mit dem man so gut wie alles in TYPO3 konfigurieren kann, lassen sich alle nur denkbaren Anforderungen an eine komplexe Website realisieren. Und so ist TYPO3 trotz zunehmender Konkurrenz durch Joomla, Drupal oder WordPress für mich nach wie vor das bevorzugte CMS. Mit TYPO3 habe ich als Entwickler ein hervorragendes System zur Hand, um nahezu alle Kundenwünsche zu erfüllen. Der Kunde kann sich auf seine Inhalte konzentrieren und die Kunden unserer Kunden haben eine hervorragende Website. Selbstverständlich mit aktuellen Frontend-Techniken, responsive und bester Performance.

Bei Fragen oder Interesse

Planen Sie eine neue Website und sind sich unsicher, ob ein Content-Management-System wie TYPO3 die passende Lösung für Ihre Anforderungen ist? Oder sind Sie bereits auf der Suche nach einer kompetenten und zuverlässigen TYPO3-Agentur? Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Audrey Arfeuille
Tel: +49 (0)89 - 18 94 57 - 236
E-Mail: dev@coma .de

Unsere TYPO3-Projekte

DEV

OPED

Website-Relaunch als digitale Stoßtherapie

Wir haben die neue Website mit dem CMS TYPO3 realisiert, damit der Medizinprodukte-Hersteller OPED die Inhalte bequem selbst pflegen kann. Zielgruppenspezifische User Journeys sorgen für optimierte User Experience.

DEV

xetto®

Der Alleskönner kann jetzt auch Web

Das innovative Transport- & Ladesystem xetto® startet im Web durch – mit einem UX-optimierten Internetauftritt auf Basis des CMS TYPO3. Für ein rundum positives Nutzererlebnis und mehr Kundenzufriedenheit.

DEV

Montana Energie-Handel

Website-Relaunch für mehr Online-Power

Eine UX- und SEO-optimierte Website sorgt für mehr Conversions und bessere Platzierungen in Suchmaschinen. Dank CMS Typo3 kann Montana die Inhalte jetzt bequem selbst pflegen.