B2B Marketing
Trends für 2020

Unser Kaufverhalten hat sich durch das Internet radikal verändert. Das gilt für Konsumenten, aber auch Unternehmen. Denn bevor der Einkäufer den Lieferanten kontaktiert, hat er sich meist schon online schlau gemacht und eine Kaufentscheidung getroffen. Und nicht nur das: Laut „Der digitale Wandel im B2B Einkauf – Report 2019“ von Sana werden bereits 75 % der Produkte im B2B-Segment online gekauft.

Aufgrund dieser Entwicklungen kann es nur eine Zielsetzung für B2B-Marketer im Jahr 2020 geben: Mehr Sichtbarkeit und Effektivität für das eigene Online-Marketing.

In diesem Blogartikel möchten wir Ihnen kurz die wichtigsten Trends und Stellschrauben für die Erreichung Ihrer Online-Marketingziele vorstellen.

1. Personalisierte Kommunikation

Was zunächst banal klingt, ist eine der wichtigsten Erkenntnisse im B2B-Marketing. Denn wie der Salesforce State of Connected Customer Report 2018 ergab, erwarten 72 Prozent der Geschäftskunden eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kommunikation. Diese Käufer werden ab- oder erst gar nicht aufspringen, sollten sie dieses Gefühl vermissen.

2. Mobile First

Oftmals noch unterschätzt, aber auch im B2B-Bereich ist heute „Mobile First“ angekommen. Eine Sistrix-Studie zeigt, dass 50 % der B2B-relevanten Suchanfragen im Jahr 2019 bereits auf mobilen Geräten abgerufen wurden. Schätzungen zufolge wird diese Zahl in 2020 mindestens auf 70 % steigen. Es ist daher dringend ratsam, bestehende Websites auf mobile Darstellung und Funktionalität hin zu überprüfen und bei Bedarf zu optimieren, bzw. neue Websites gleich „full responsive“ zu konzipieren.

3. Content-Marketing

Content-Marketing ist für einige Unternehmen in 2020 bereits ein alter Hut, für andere komplettes Neuland. Die Entwicklung zum Visual Content (Bewegtbild) vollzieht sich bereits über die letzten Jahre: Laut State of Inbound Report sehen täglich 70 Prozent der B2B-Einkäufer Videos auf ihrem Weg zum Kauf. Doch das ist längst nicht alles: Gerade in 2020 wird es wichtiger denn je, dieser visuellen Reizflut beruhigende und informative Textinhalte an die Seite zu stellen. Lange Inhalte mit über 1000 Wörtern werden daher für B2B-Vermarkter besonders spannend und lukrativ, da sich Leser immer intensiver mit Themen beschäftigen und wirkliche Mehrwerte wollen. Whitepaper können hier eine besonders effektive Lösung sein, da etwa 79 % der B2B-Leser diese Inhalte mit Kollegen teilen.